Geschichte

Cospudener See Die Entwicklung vom Tagebau zum Badesee

Nordstrand und Schleuse
Heute ist der See eine beliebte Attraktion, nicht nur unter den Leipzigern. Der 55 Meter tiefe und 4,4 Quadratkilometer große See lockt mit einer sehr guten Wasserqualität. Auf dem elf Kilometer langen und komplett asphaltierten Rundweg trifft man nicht nur Skater und Radfahrer, sondern auch viele Wanderer. Bildrechte: Christian Conrad/Pier 1 GmbH & Co.KG
Blick auf den Nordstrand am Cospudener See.
Die sogenannte "Costa Cospuda" ist ein beliebtes Ausflugsziel der Leipziger.

Über dieses Thema berichtete der MDR im TV: Der Osten - entdecke, wo du lebst | 20.06.2017 | 20:44 Uhr.
Bildrechte: MDR/Sylvia Peuker
Nordstrand und Schleuse
Heute ist der See eine beliebte Attraktion, nicht nur unter den Leipzigern. Der 55 Meter tiefe und 4,4 Quadratkilometer große See lockt mit einer sehr guten Wasserqualität. Auf dem elf Kilometer langen und komplett asphaltierten Rundweg trifft man nicht nur Skater und Radfahrer, sondern auch viele Wanderer. Bildrechte: Christian Conrad/Pier 1 GmbH & Co.KG
Alle (2) Bilder anzeigen