Volleyball | Challenge Cup Dresdner SC steht im Challenge-Cup-Achtelfinale

Der Dresdner SC tanzt weiter auf drei Hochzeiten. Nach der 1. Bundesliga und dem DVV-Pokal mischen die Sächsinnen nach einem erfolgreichen Trip zum ukrainischen Vertreter SC Prometey Kamienskie zudem im Achtelfinale des Challenge Cup mit.

Jubel beim Dresdner SC
Der DSC steht im Achtelfinale des Challenge Cups. (Archiv) Bildrechte: imago images/Hentschel

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben sich schon einmal ein Geschenk auf den Gabentisch gelegt und das Achtelfinale im Challenge Cup erreicht. Beim ukrainischen Erstligisten SC Prometey Kamienskie trumpften die Sächsinnen groß auf und gewannen mit 3:0 (25:19, 25:10, 25:23). Bereits das Hinspiel hatte die Mannschaft von Trainer Alexander Waibl mit 3:0 für sich entscheiden.

Matchball nach 64 Minuten

Schon vor der Abreise ins entfernte Kamienskie hatte Alexander Waibl ein klares Ziel ausgegeben: "Wir wollen das Spiel gewinnen und nicht nur auf die beiden Satzgewinne spekulieren." Seine Spielerinnen hielten sich an die Vorgabe und diktierten mit druckvollem Aufschlagsspiel, variablen Angriffen und einer sicheren Blockabwehr von Beginn an die Partie.

Im zweiten Durchgang sorgte eine Aufschlagserie von Nationalspielerin Camilla Weitzel für einen schnellen Vorsprung. Mit dem zweiten Satzgewinn hatte der DSC bereits das Achtelfinale erreicht. Das Signal für Waibl, im dritten Satz komplett durchzuwechseln. Nikola Radosova verwandelte nach 64 Minuten den dritten Matchball für die Gäste.

Bacau als nächster Gegner

Im Achtelfinale des Challenge Cups trifft der DSC nun auf Stiinta Bacau, das in der rumänischen Liga zu den Top-Teams zählt. Das Hinspiel findet am 22. Januar 2020 in Dresden statt, bevor es zwischen dem 4. und 6. Februar in Rumänien die Entscheidung im Rückspiel gibt.

jmd/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 18. Dezember 2019 | 21:45 Uhr

Weitere Meldungen