Handball | Bundesliga Thüringer HC verpflichtet Blazek und Khouildi

Der Kader für die kommende Saison nimmt beim Thüringer Handballclub langsam Gestalt an. Der amtierende Vizemeister gab am Donnerstagabend (05.03.2020) die Verpflichtung von Petra Blazek und Ines Khouildi bekannt.

Petra Blazek, Katin Engel und Ewgenia Minewskaja feiern 2011 die Meisterschaft
Petra Blazek, Katin Engel und Ewgenia Minewskaja feiern 2011 die Meisterschaft Bildrechte: imago/pictureteam

THC holt zwei Nationalspielerinnen

Der Thüringer HC holt die österreichischen Nationalspielerin Petra Blazek zurück. Die Torfrau spielte schon in der Saison 2010/2011 für den THC. Zuletzt war die 32-Jährige bei Gloria Buzâu in Rumänien aktiv. Trainer Herbert Müller wird auf der Vereinswebseite zitiert: "Ich freue mich, dass Petra zurück zum THC kommt. Ich schätze ihre Konstanz und Leistungsbereitschaft in der österreichischen Nationalmannschaft und freue mich, nun auch wieder beim Thüringer HC mit ihr zusammenzuarbeiten. Mir gefällt ihre Professionalität, ihr unbedingtes Streben nach Vollkommenheit."

Blazek bringt im Sommer dazu ihre Teamkollegin Ines Khouildi mit. Die tunesische Nationalspielerin bringt jede Menge Erfahrung mit und soll die Abwehr stabilisieren. Für die Nationalmannschaft absolvierte die Rückraumspielerin bisher 125 Spiele (277 Tore).

Ines Khouildi
Ines Khouildi (Archiv) Bildrechte: imago/foto2press

"Lukratives Angebot" - Torfrau Giegerich verlässt den THC

Torhüterin Ann-Cathrin Giegerich wird den THC hingegen nach zwei Jahren verlassen. Die deutsche Nationaltorhüterin zieht es dem THC zufolge nach Ungarn zu Debreczeni VSC Schaeffler. In der aktuellen Saison kam Giegerich bisher 32-mal zum Einsatz. Trainer Müller erklärte: "Ann-Cathrin hat beim THC eine hohe Einsatzbereitschaft gezeigt und sich immer voll in den Dienst der Mannschaft gestellt. Dabei hat sie gerade gegen Debrecen eine so überragende Leistung gezeigt, dass sie sofort ein lukratives Angebot erhielt, was sie nicht ablehnen konnte." Zudem werden die Rückraumspielerinnen Emily Bölk und Alicia Stolle den THC verlassen und zum ungarischen Spitzenklub Ferencvaros Budapest wechseln.

Ann-Cathrin Giegerich (Thüringer HC)
Torfrau Ann-Cathrin Giegerich Bildrechte: imago images / Karina Hessland

mkö/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR Aktuell - Das Nachrichtenradio | 05. März 2020 | 19:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/4926854f-9807-42ec-a401-67d070358814 was not found on this server.