Handball | Bundesliga Robert Schulze: "Das Unperfekte macht den Schiedsrichter perfekt"

Der Magdeburger Robert Schulze pfeift in der Handball-Bundesliga. Eigentlich. Aktuell wird er ausgebremst und hat nur einen großen Wunsch: Endlich wieder in vollen Arenen und vor verrückten Fans pfeifen.

SpiO Talk mit Robert Schulze 13 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR+ Di 21.04.2020 09:00Uhr 12:40 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

SpiO Talk mit Robert Schulze 13 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR+ Di 21.04.2020 09:00Uhr 12:40 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mit Krisensituationen kennt sich HBL-Schiedsrichter Robert Schulze bestens aus. Schließlich musste er am 1. Februar 2020 das Topspiel zwischen Hannover Burgdorf und THW Kiel (25:32) nach einer Verletzung seines Partners Tobias Toennies knapp 40 Minuten alleine auf dem Feld begleiten. Die Herausforderung meisterte er mit Bravour.

"Es ist ganz wichtig authentisch zu sein"

Das Referee-Gespann wurde nicht umsonst in der Saison 2018/19 von Vereinen, Managern und Trainern als "Schiedsrichter der Saison" ausgezeichnet. Schulze hat für die Ehrung seine ganz eigene Erklärung: "Das Unperfekte macht den Schiedsrichter perfekt. Es ist ganz wichtig authentisch zu sein", erzählt der Magdeburger im "SpiO"-Talk (21.04.2020): "Zum Gesamtbild gehört es, neben richtigen Entscheidungen, auch mit Fehlern umzugehen".

In letzter Zeit schienen es aber vermehrt die richtigen Entscheidungen gewesen zu sein, die die beiden gefällt haben. Schließlich standen die Chancen gut, an den Olympischen Spielen teilzunehmen. "Wir hatten eine sehr gute Phase auf internationalem Parkett und waren in einem guten Rhythmus drin", so Schulze. Der "Lebenstraum Olympia" sei aber dennoch nicht gefährdet, schließlich habe man sich keine "konkrete Jahreszahl" gesetzt. 

"Wertschätzung für den Sport wiederfinden"

Auch in der Liga müssen sich die beiden Unparteiischen mit ihren nächsten Auftritten auf der Platte gedulden. In der momentanen Situation versuchen sich Schulze und Toennies daher sportlich so gut es geht fit zu halten. "Wir haben unseren Trainingsplan und können viele Dinge wie Stabilisations- und Kräftigungsübungen von Zuhause aus machen", berichtet Schulze. Außerdem schaut sich das Gespann Szenen vergangener Spiele an, arbeitet diese auf und analysiert sie.

Der aktuellen Situation kann der Elite-Referee dabei durchaus auch etwas Positives abgewinnen. "Ein Stück weit kann man Abstand gewinnen und die Wertschätzung für den Sport wiederfinden". Der Zusammenhalt in der derzeitigen Lage zeige außerdem, dass die Gesellschaft sportliche Erlebnisse wie den Handball braucht.

Handball-Schiedsrichter Robert Schulze
Robert Schulze: "Wir haben unseren Trainingsplan." Bildrechte: IMAGO

HBL-Saison vor ungewissem Ausgang

Nebenbei ist Schulze auch als Personal-Coach tätig und bindet dabei Pferde in die Zusammenarbeit ein. "Pferde haben eine hohe Sozialkompetenz und geben dir ein unmittelbares Feedback. Sie definieren dich nicht anhand der Position, sondern anhand einer Signalgebung", erklärt er. Dabei sollen Techniken entwickelt werden, die sich auch in den Alltag übertragen lassen, um andere Verhaltensweisen zu etablieren.

Wir scharren mit den Füßen und haben die Energie wieder Spiele zu erleben. Ich wünsche mir volle Arenen und viele verrückte Zuschauer.

HBL-Referee Robert Schulze HBL-Referee Robert Schulze

Mit Spannung wird das ausgezeichnete Schiedsrichtergespann mit Sicherheit die heutige Entscheidung der HBL verfolgen. Denn ob die Saison in der Liga überhaupt noch einmal aufgenommen werden kann, ist mehr als fraglich. Geht es nach Schulze, kann es jederzeit wieder losgehen: "Wir scharren mit den Füßen und haben die Energie wieder Spiele zu erleben. Ich wünsche mir volle Arenen und viele verrückte Zuschauer."

Schiedsrichtergespann Robert Schulze und Tobias Toennies
Schiedsrichtergespann Robert Schulze (l.) und Tobias Toennies wollen schnell in die Hallen zurückkehren. Bildrechte: imago images/Joachim Sielski

jsc

"SpiO"-Talks

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 21. April 2020 | 09:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/22e48532-cd17-44fb-9941-6f83d5de52af was not found on this server.