Handball | DHB-Pokal SCM zum Knaller nach Berlin - DHfK Leipzig wohl ohne Promi-Unterstützung

Achtelfinale

Pokalzeit im Handball: Am Dienstag (19 Uhr im Tor-Ticker bei sport-im-osten.de) wird es für den SC Magdeburg und den SC DHfK Leipzig ernst. Beide träumen von Final Four, dafür müssen schwere Brocken aus dem Weg geräumt werden.

Pascal Hens und Marco Rose
Pascal Hens und Marco Rose ziehen gemeinsam die Achtelfinal-Paarungen im DHB-Pokal. Bildrechte: imago images/Holsteinoffice

Der SC DHfK Leipzig hat am Dienstag zumindest einen Heimspiel-Vorteil. Das Bundesliga-Duell im DHB-Pokal gegen die MT Melsungen wird um 19 Uhr in der Arena Leipzig angepfiffen. Die Magdeburger reisen in die Max-Schmeling-Halle zu den Füchsen nach Berlin. Von beiden Spielen berichtet wir auf sport-im-osten.de im Torticker.

Feuriges Duell in Berlin

Nach drei Niederlagen in Serie ist das Selbstvertrauen beim SCM natürlich im Keller. Jetzt soll im Pokal ausgerechnet gegen das Spitzenteam aus Berlin die Wende gelingen. "Sicher hätte es leichtere Aufgaben für uns geben können. Aber ein Saisonziel von uns ist, das Final Four zu erreichen und den DHB-Pokal zu holen", sagte Kreisläufer Erik Schmidt, der einst für die Füchse spielte und besonders heiß sein dürfte. Spiele gegen die Füchse waren alles, nur nicht langweilig.

Silvio Heinevetter (Fuechse Berlin 12), Matthias Musche (SC Magdeburg 6)
Silvio Heinevetter gegen Matthias Musche oder Füchse Berlin gegen den SC Magdeburg: Das Duell der beiden großen Rivalen steigt am Dienstag. Bildrechte: IMAGO

In Erinnerung geblieben ist u.a. der 26. Dezember 2017. Jener Tag, als Robert Weber beim Stand von 23:23 und einer bereits abgelaufenen Uhr am Ex-Magdeburger Silvio Heinevetter scheitert. Heinevetter hatte danach nicht nur freundliche Worte für Weber übrig. Es folgten Tumulte und eine Revanche der besonderen Art. Weber traf beim nächsten Aufeinandertreffen alles und jeden. Magdeburg feierte einen 30:29-Sieg. Die Fans dürfen sich also wohl wieder auf Spektakel freuen.

Hanning lobt den SCM

Dass Magdeburg erfolgreich Handball spielen kann, hat die Mannschaft zu Beginn der Saison gezeigt, doch durch Niederlagen in Wetzlar und Melsungen sowie gegen die Rhein-Neckar Löwen verspielten die Elbestädter ihre gute Ausgangsposition. So ist Magdeburg derzeit nur noch Mittelmaß und deutlich schlechter unterwegs als die zweitplatzierten Berliner. Dennoch erwarten die Füchse kein einfaches Spiel. "Das wird ein harter und heißer Kampf. Das ist eine Top-Truppe. Sie haben sich Schritt für Schritt zu einer Spitzenmannschaft entwickelt", erklärte Füchse-Manager Bob Hanning, der die Talfahrt des Gegners offenbar bewusst ausblendet.

DHfK Leipzig wohl ohne Rose gegen Melsungen

Auch der SC DHfK Leipzig lebt den Traum von der erneuten Teilnahme am Final Four im DHB-Pokal. Nach glorreichen Auftritten in der Bundesliga und Platz vier schweben die Leipziger auf einer Erfolgswelle und wollen ins Viertelfinale einziehen.

Marco Rose
Marco Rose spielt mit Gladbach am Donnerstag in der Euro-League. Bildrechte: Picture Point

"Es wird ein enges Spiel. Wir werden die Fans brauchen, um dieses Spiel zu gewinnen", sagte Geschäftsführer Karsten Günther dem MDR. Mehr als 4.000 Tickets sind bisher im Vorverkauf weggegangen. Ob Losfee Marco Rose unter den Besuchern sein wird, konnte Günther noch nicht sagen. "Marco hat auf meine Nachricht noch nicht reagiert. Er hat sicher genügend um die Ohren und am Donnerstag ja auch ein Europa-League-Spiel bei Istanbul Basaksehir, aber vielleicht kommt seine Familie." Lebensgefährtin Nikola Pietzsch ist eine ehemalige Handball-Nationalspielerin und Ikone des HC Leipzig.

Rose hatte im August die Lose gezogen und dem SC DHfK das Achtelfinalspiel gegen Melsungen beschert. Damals hatte der Trainer von Borussia Mönchengladbach angekündigt, live dabei sein zu wollen. Nicht mitmischen kann Alen Milosevic, der verletzt ausfällt. Hinter Philipp Weber steht ein dickes Fragezeichen. Er hat sich beim 35:32-Sieg gegen den Bergischen HC an der Ferse verletzt.

Alen Milosevic (SC DHfK Leipzig) gegen die MT Melsungen
Alen Milosevic (hier in einem früheren Duell gegen Melsungen) fehlt am Dienstag. Bildrechte: IMAGO/Picture Point LE

Statistik

Die letzten Spiele
23. Dezember 2018: SC Magdeburg - Füchse Berlin 25:27  
  • 29. September 2018:
Füchse Berlin - SC Magdeburg 27:24  
  • 07. März 2018
Füchste Berlin - SC Magdeburg 29:30  
  • 26. Dezember 2018
Füchse Berlin - SC Magdeburg 23:23  
     
24. März 2019: DHfK Leipzig - Melsungen 26:29  
09. September 2019 Melsungen - DHfK Leipzig 35:27  
11. Februar 2018 Melsungen - DHfK Leipzig 28:20  
05. November 2017 DHfK Leipzig - Melsungen 30:27  
18. Oktober 2017 Melsungen - DHfK Leipzig 22:27  

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 30. September 2019 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/1e165ab9-0da7-4253-b076-cb28674e72f2 was not found on this server.