Handball | 1. Bundesliga SC Magdeburg verpflichtet Bezjak-Ersatz

Der SC Magdeburg hat am Donnerstag (23.01.2020) den isländischen Rückraumspieler Gisli Thorgeir Kristjansson unter Vertrag genommen. Der 20-Jährige unterzeichnete dem SCM zufolge einen zunächst bis zum 30.06.2020 befristeten Vertrag und wechselt vom THW Kiel mit sofortiger Wirkung an die Elbe.

Gisli Thorgeir Kristjansson (THW Kiel) gegen Christian O Sullivan (li.) und Daniel Pettersson (SC Magdeburg)
Bildrechte: imago images / Christian Schroedter

Kristjansson wurde insbesondere mit Blick auf den langfristigen Ausfall von Spielmacher Marko Bezjak (Schulter-Operation) verpflichtet, so der SCM. Er stieg am Donnerstag ins Mannschaftstraining ein und soll in der Bundesliga-Partie am 02.02.2020 in Flensburg für den SCM spielen. Trotz seines noch jungen Alters kommt Kristjansson auf mehr als 20 Länderspiele in der isländischen Nationalmannschaft.

Bennet Wiegert, Geschäftsführer Sport und Trainer, wird in einer Mitteilung des Klubs zitiert: "Gisli verfügt über ein riesiges Potenzial und soll uns zunächst helfen, unsere Saisonziele weiter zu verfolgen. Nach einem intensiven Medizincheck haben wir gestern 'grünes Licht' für eine volle Einsatzfähigkeit bekommen." Kristjanssons Schulterverletzungen seien auskuriert und in Kiel hervorragend behandelt worden, so der Coach. Kristjansson selbst sagte: "Ich freue mich sehr darauf, für diesen sehr ambitionierten Traditionsverein spielen zu dürfen. Mit diesem Publikum im Rücken aufzulaufen, wird etwas ganz Besonderes sein." Er erklärte, er sei bereit und könne es kaum erwarten, dass es losgehe.

Gisli Thorgeir Kristjansson THW Kiel gegen Matthias Musche SC Magdeburg
Bildrechte: imago images / Christian Schroedter

mkö

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 23. Januar 2020 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/58ea1975-79d5-4064-95ae-84ea6fbce6e6 was not found on this server.

Ergebnisse und Tabelle

Michael Damgaard, SC Magdeburg, bei Torwurf. 2 min
Bildrechte: imago images/Christian Schroedte