Handball | Bundesliga SC DHfK Leipzig feiert Auftaktsieg gegen HC Erlangen

21. Spieltag

Nach zwei knappen Niederlagen vor der EM-Pause hat der SC DHfK Leipzig das Jahresauftaktspiel gegen den HC Erlangen gewonnen. In einer sehenswerten Partie konnten sich die Sachsen am Ende mit 26:21 (13:11) durchsetzen und sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren. Garant für den Erfolg war Keeper Jens Vortmann, der mit 16 Paraden eine überragende Leistung zeigte.

Zwei Handballspieler unterhalten sich auf dem Spielfeld.
Keeper Jens Vortmann hatte maßgeblichen Anteil am Heimsieg des SC DHfK gegen Erlangen. Bildrechte: imago images / Beautiful Sports

Die erste Hälfte des Spiels war geprägt von hoher Intensität und vielen Tempogegenstößen auf beiden Seiten. Leipzig ging zwar in der Anfangsphase mit 5:3 (10.) und 10:7 (18.) in Führung, verpasste aber immer wieder gute Chancen, sich weiter abzusetzen. Die Gäste nutzten diese Unkonzentriertheiten und glichen bereits fünf Minuten später wieder aus (10:10). Sehr zur Freude der heimischen Fans ging es dennoch mit einer 13:11-Führung in die Kabine.


Starke zweite Halbzeit der Gastgeber

Die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel gehörten vollends den Gastgebern. Ein furioser 4:0-Lauf stellte die Weichen auf Sieg und brachte den HC Erlangen aus der Fassung. Allen voran Leipzigs Torhüter Jens Vortmann zog den Gästen in dieser Phase den Zahn. Die entstandene Sechs-Tore-Führung (18:12) ließen sich die Gastgeber in der Folge nicht mehr streitig machen. Am Ende stand ein 26:21-Erfolg zu Buche. Leipzig festigt damit Rang neun im Bundesliga-Mittelfeld, gleichauf mit der HSG Wetzlar.

von Vincent Krötki

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 02. Februar 2020 | 19:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/943d8c9b-5cad-4525-a8c8-a01d372907dc was not found on this server.