Handball | Bundesliga SC Magdeburg reagiert auf Verletzungspech

Der SC Magdeburg ist aktuell vom Verletzungspech verfolgt. Weil zwei Stammspieler länger verletzt ausfallen, legte der Handball-Bundesligist nach und verpflichtete einen Rückraumspieler.

Gisli Kristjansson 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mi 05.02.2020 10:32Uhr 00:34 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-379748.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gisli Kristjansson 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mi 05.02.2020 10:32Uhr 00:34 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-379748.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Kay Smits vom dänischen Europapokalteilnehmer Team Tvis Holstebro soll die Misere im Rückraum der Magdeburger beheben. Der 22-jährige Linkshänder ist ab sofort in der Handball-Bundesliga sowie im EHF Cup einsetzbar und wurde bis zum Saisonende verpflichtet.

"Kay wird uns helfen, die angespannte Situation im Rückraum zu entlasten“, ist sich Trainner Bennet Wiegert sicher. Der niederländische Nationalspieler machte unter anderem bei der EM im Januar nicht nur mit seinen sieben Toren im Gruppenspiel gegen das DHB-Team auf sich aufmerksam.


Lagergren fällt länger aus

Der SCM musste handeln, weil nach der schweren Verletzung von Gisli Kristjansson, der bereits als Ersatz für Marko Bezjak verpflichtet worden war, auch Albin Lagergren länger als gedacht ausfällt. Lagergren hat sich noch nicht von einer bei der EM im Januar erlittenen Gehirnerschütterung erholt. Die Ausfallzeit könne noch nicht abgeschätzt werden, so der SCM.


Kristjansson wird nächste Woche operiert

Schon klar ist dagegen, dass Kristjansson für den Rest der Saison ausfallen wird. Der 20 Jahre alte Rückraumspieler, der gerade erst als Ersatz für den ebenfalls verletzten Bezjak verpflichtet worden war, muss an der Schulter operiert werden. Eine MRT-Untersuchung ergab ein massives Trauma an der linken Schulter. Kristjansson soll in der kommenden Woche operiert werden. Kristjansson hatte sich bei der Magdeburger Niederlage in Flensburg schwer verletzt.

Gisli Thorgeir Kristjansson Magdeburg, 10 , Michal Jurecki Flensburg
Magdeburgs Gisli Thorgeir Kristjansson verletzte sich in der Schlussphase an der Schulter. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

 sst

Dieses Thema im Programm: MDR S-ANHALT | SACHSEN-ANHALT HEUTE | 02. Februar 2020 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/6ce15abe-017e-4635-9d10-d33bce93b400 was not found on this server.