Handball | Bundesliga Emily Bölk ist erneut "Handballerin des Jahres"

Titelverteidigung für Emily Bölk: Bei der vom Fachmagazin "Handballwoche" initiierten Wahl von Deutschlands Handballerin des Jahres setzte sich die Rückraumspielerin bereits zum zweiten Mal in Folge durch.

Emily Bölk
Bildrechte: IMAGO

Nationalspielerin Emily Bölk vom Thüringer HC ist Deutschlands "Handballerin des Jahres" 2019. Die 21-jährige gebürtige Buxtehudenerin erhielt bei der jährlich ausgetragenen Publikumswahl des Fachmagazins "Handballwoche" 4.785 Punkte und setzte sich mit deutlichem Vorsprung vor Nationaltorfrau Dinah Eckerle (3.828) und DHB-Kapitänin Kim Naidzinavicius (2.568 Punkte) durch.

Damit verteidigte Bölk ihren Titel aus dem Vorjahr. "So viele Handball-Fans beziehungsweise ihre Stimmen für sich zu gewinnen, ist ein schönes Gefühl. Und diesen Leser-Titel gleich zweimal verliehen zu bekommen, eine große Ehre", meinte Bölk. Bei den Herren konnte Nationalspieler Timo Kastening die Wahl für sich entscheiden. Platz zwei belegte Nationalkeeper Johannes Bitter vor dem Dänen Marten Olsen.

---
mbe/SID/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 18. Februar 2020 | 12:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e5084001-1167-41f2-8394-44cb2ccc97a9 was not found on this server.