Handball | Bundesliga SC Magdeburg baut Siegesserie aus

19. Spieltag

Der SC Magdeburg hat den fünften Bundesliga-Sieg in Folge eingefahren. Nach drei Zitterpartien zuletzt gewann die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert bei Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen am Ende deutlich mit 27:21 (15:10) und bleibt in Schlagdistanz zu Tabellenführer Hannover-Burgdorf, der am zweiten Weihnachtsfeiertag ebenso wie die weiteren Verfolger Flensburg, Kiel und Rhein-Neckar Löwen seine Pflichtaufgabe löste.

Spieler im Kampf um den Ball.
Bildrechte: imago images/Werner Scholz

SCM erarbeitet sich Vorsprung

Das Spiel in der Lingener Emslandarena begann vor 3.800 Zuschauern sehr eng, bis zum Spielstand von 5:5 (10.) konnte sich keines der beiden Teams absetzen. Dann legten die Magdeburger einen Zahn zu, erarbeiteten sich durch eine Vier-Punkte-Serie erstmals eine Drei-Tore-Führung (5:8, 14.) und bauten diese im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit aus (7:13, 24.).

Die HSG scheiterte immer wieder an Jannick Green im SCM-Tor, verwarf in der ersten Viertelstunde drei Siebenmeter. Magdeburg wiederum vergab durch Unkonzentriertheiten eine höhere Halbzeitführung, so kamen die Gastgeber kurz vor der Pause wieder etwas heran.


Nordhorn lässt sich nicht abschütteln

Nach dem Seitenwechsel verkürzte die HSG weiter, Magdeburg sündigte in der Offensive. Es hakte im Positionsangriff, der in der ersten Hälfte noch gut gelaufen war. Dann fing sich der SCM wieder, entschied das Spiel aber erst vier Minuten vor Ende, als man auf 25:20 davonzog. Nach drei engen Partien in Folge (26:25 gegen Flensburg, 24:23 beim Bergischen HC und 26:25 gegen Melsungen) ließen die Magdeburger ihre Fans also diesmal zumindest nicht bis ganz zum Schluss zittern.

Bester Werfer der Partie war der Magdeburger Tim Hornke mit sieben Toren, darunter sechs Siebenmetern. Bei den Gastgebern war Georg Pöhle mit sechs Treffern am erfolgreichsten. Bereits am Sonntag ist der SCM in der Bundesliga schon wieder gefordert - in der heimischen Arena gegen die HSG Wetzlar.

mze/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 26. Dezember 2019 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/fc143cfe-5e2f-461d-a651-6e2dd06e9e51 was not found on this server.