Fußball | 3. Liga Sturm fehlt beim Chemnitzer FC

Im Kampf um den Klassenerhalt muss Drittligist Chemnitzer FC in den kommenden Partien auf Philipp Sturm verzichten. Unter anderem fehlt er bei 1860 München, gegen Unterhaching und in Jena.

Philipp Sturm
Bildrechte: imago images/Picture Point

Wie der CFC mitteilte, zog sich der offensive Mittelfeldspieler gegen den FC Bayern München II einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zu. CFC-Cheftrainer Patrick Glöckner wird in einer Mitteilung des Klubs zitiert: "Der Ausfall von Philipp tut uns weh. Er hat sich in den vergangenen Wochen gut an die erste Elf herangearbeitet und gezeigt, dass er dem Team weiterhelfen kann." Sturm wird den "Himmelblauen" zufolge etwa vier Wochen ausfallen.

Syndesmosebandriss in der Hinrunde

Der Österreicher war im Sommer vom Red-Bull-Ableger FC Liefering gekommen. In der aktuellen Drittliga-Saison wurde er sechsmal eingewechselt. Wegen eines Syndesmosebandrisses musste er einen Großteil der Hinrunde passen (Ende August bis Ende Dezember).

mkö

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 27. Februar 2020 | 16:00 Uhr