Fußball | 3. Liga Tomislav Piplica wird Torwarttrainer beim FC Carl Zeiss Jena

Tomislav Piplica, der ehemalige Bundesliga-Torwart des FC Energie Cottbus, gehört ab sofort zum Trainerteam im Nachwuchsleistungszentrum des abstiegsbedrohten Fußball-Drittligisten FC Carl Zeiss Jena. Er wird künftig als Co-Trainer die U17 der Jenaer im Abstiegskampf der B-Junioren-Bundesliga unterstützen. Dies teilte der FC Carl Zeiss am Sonntag (16.02.2020) mit.

Tomislav Piplica
Tomislav Piplicha mit Max Huxoll (Geschäftstellenleiter, re.) und Heiko Nowak (Leiter Nachwuchsleistungszentrum, li.) Bildrechte: FC Carl-Zeiss Jena

Die B-Junioren des FCC sind aktuell Liga-Schlusslicht. Piplica übernimmt dem FC Carl Zeiss Jena zufolge auch die Position des Torwarttrainers im Leistungs- und Aufbaubereich. Zuletzt arbeitete der 50 Jahre alte Piplica als Torwarttrainer für den Regionalligisten Wacker Nordhausen. In der Saison 2011/12 hatte Piplica schon einmal dem Trainerstab der ersten Mannschaft des FC Carl Zeiss angehört. Piplicas Sohn Zak Paulo spielt in der U19 des FCC.

Torwart Tomislav Piplica
Bildrechte: imago images / Karina Hessland

Seine stärkste Zeit als Profi hatte Piplica in den Jahren 1998 bis 2009 beim FC Energie Cottbus, mit dem er 2000 und 2006 zweimal in die Bundesliga aufstieg und insgesamt 248 Spiele in der 1. und 2. Liga bestritt.

Jan Koller (BVB, li.) kommt zu spät, Torwart Tomislav Piplica sichert sich den Ball, daneben Beeck (beide Cottbus)
Bildrechte: imago/Höhne

dpa/mkö

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 16. Februar 2020 | 16:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/c75c1a2b-f8fb-4156-b779-c4c528775b1b was not found on this server.