Fußball | 3. Liga "Glück im Unglück" für Jenas Käuper

Gerechnet werden musste mit dem Schlimmsten bei Ole Käuper vom FC Carl Zeiss Jena. Nun stellte sich die am Samstag gegen Meppen erlittene Knieverletzung als nicht ganz so schlimm heraus.

Ole Käuper am Boden verletzt mit schmerzverzerrten Gesicht
Bildrechte: imago images/Christoph Worsch

Carl Zeiss Jenas Mittelfeldakteur Ole Käuper fällt wegen einer Knieverletzung mehrere Wochen aus. Das gab der Drittliga-Letzte am Montag (24. Februar) bekannt. Käuper hatte sich vor kurz vor Schluss der Partie am Samstag gegen den SV Meppen (0:2) verletzt.

Diagnos Patellaluxation

Ole Käuper auf Krücken
Ole Käuper nach der Partie gegen Meppen am Samstag Bildrechte: imago images/Christoph Worsch

Bei einer Untersuchung am Montag in den "Waldkliniken Eisenberg" wurde an seinem linken Knie eine Patellaluxation (Kniescheiben-Verrenkung) diagnostiziert, die ihn zu einer mehrwöchigen Pause zwingt. Ole Käuper: "Ich hatte Glück im Unglück und bin einerseits froh, dass sich die schlimmsten Befürchtungen nicht bestätigt haben, und andererseits natürlich auch enttäuscht darüber, dass ich der Mannschaft in den nächsten Wochen auf dem Platz nicht werde helfen können." Käuper ist bis Saisonende von Bundesligist Werder Bremen ausgeliehen. In dieser Saison bestritt er trotz einer zwischenzeitlichen Suspendierung 21 von 25 Drittliga-Partien für den FCC.

---
red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 29. Februar 2020 | 16:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/16c24cda-8a20-4e99-b182-8320eb44493a was not found on this server.