Fußball 1. FC Magdeburg trauert um Jörg Ohm

Jörg Ohm
Jörg Ohm verstarb im Alter von 76 Jahren nach schwerer Krankheit. (Archiv) Bildrechte: imago/Christian Schroedter

Der 1. FC Magdeburg trauert um ein Vereinsidol. Wie der Verein am Dienstag (26. Mai) mitteilte, ist Jörg Ohm, Europakpokal-Gewinner von 1974, nach schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren gestorben. Ohm absolvierte 115 Pflichtspiele für den FCM und gewann insgesamt vier DDR- Meisterschaften mit Chemie Leipzig und Magdeburg. Zudem holte er zwei Pokalsiege mit den Sachsen-Anhaltern.

Der letzte Einsatz Ohms für den FCM war im September 1976 gegen Hansa Rostock. Im Anschluss wechselte er auf die Trainerbank und war in Blankenburg, Stendal und Ilmenau tätig. Ohm engagierte sich jahrelang auch ehrenamtlich im KFV Altmark Ost. Zudem war er Ehrenmitglied des 1. FC Magdeburg.

[red/pm]

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 26. Mai 2020 | 21:45 Uhr