Fußball | 3. Liga HFC soll in Leipzig oder Berlin spielen - Keine Ausnahmegenehmigung für Jena

Das DFB-Präsidium will auf seinem Bundestag am 25. Mai den Antrag stellen, dass Drittligisten notfalls in neutralen Stadien spielen sollen. Für den HFC ist die Auswahl offenbar schon getroffen worden. Die Stadt Jena durchkreuzt derweil den DFB-Plan, am 15. Mai mit dem Mannschaftstraining zu beginnen.

Leerer Erdgas-Sportpark in Halle
Bildrechte: imago sportfotodienst

Das DFB-Präsidium will auf seinem Bundestag am 25. Mai den Antrag stellen, dass Fußball-Drittligisten, deren Stadion aufgrund der Corona-Pandemie gesperrt wurde, an neutralen Standorten spielen sollen - für den Halleschen FC steht die Auswahl offenbar bereits fest. Wie die "Mitteldeutsche Zeitung" (Montagsausgabe) berichtet, soll der HFC nach Leipzig oder Berlin ausweichen. Konkrete Stadien nannte die Zeitung nicht, allerdings wäre in Leipzig nur das ehemalige Zentralstadion drittligatauglich.

Rauschenbach: "Auf dem Mond oder in Weißrussland"

HFC-Präsident Jens Rauschenbach reagierte verärgert auf die Vorschläge des Verbands. "Dem DFB ist es egal, ob wir auf dem Mond oder in Weißrussland spielen", sagte Rauschenbach der "MZ". Der HFC ist einer von acht Drittligisten, die bei einer Abstimmung für einen Saisonabbruch votiert hatten. Bei einer Fortsetzung der Spielzeit befürchten die Hallenser finanzielle Verluste von 900.000 Euro.

Rauschenbach, Präsident HFC 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 11.05.2020 16:33Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-408484.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Rauschenbach, Präsident HFC 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 11.05.2020 16:33Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-408484.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Im eigenen Sportpark können die Hallenser vorerst nicht spielen. In Sachsen-Anhalt sind Wettkämpfe bis zum 27. Mai untersagt, die 3. Liga soll aber bereits am 26. Mai wieder starten. Auch Mannschaftstraining ist bis zum 27. Mai untersagt, weshalb das Team aktuell nur in Kleingruppen trainiert.

Jena durchkreuzt DFB-Plan

Auch Carl Zeiss Jena hat in naher Zukunft weiterhin keine Chance auf ein geregeltes Mannschaftstraining. Wie die "Ostthüringer Zeitung" (Montagsausgabe) berichtet, habe die Stadt eine Ausnahmeregelung abgelehnt und werde absehbar bei dieser Linie bleiben. Der DFB-Plan sieht hingegen vor, dass die Drittligisten spätestens am 15. Mai das Mannschaftstraining aufnehmen. In Thüringen sind Mannschaftstraining und Wettkämpfe bis zum 25. Mai verboten.

"Aus meiner Sicht haben die Aussagen des Verbandes gegenüber den Vereinen einen erpresserischen Anstrich, zumal diese an behördliche Anordnungen gebunden sind. Der DFB rennt dem Gedanken hinterher, mit der Brechstange schlauer zu sein als die Epidemie", sagte Benjamin Koppe (CDU), Leiter des Pandemiestabes der Stadt Jena: "Warum hat niemand die Spieler gefragt, wie sie darüber denken?"

FCM erwartet Entscheidung der Stadt

Der 1. FC Magdeburg bereitet sich derweil auf den Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining vor. Voraussetzung dafür sei laut Verein aber eine Entscheidung der Stadt. "Wir rechnen am Montag mit einer Entscheidung. Wenn uns das Training erlaubt wird, könnte ab Dienstag eventuell in kleineren Gruppen trainiert werden", sagte FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik der "Magdeburger Volksstimme" (Montagsausgabe).

Der Klub wird seine Haltung in der Frage, ob die Saison unter den derzeitigen Voraussetzungen fortgesetzt werden soll, aber nicht ändern. "Es gilt weiterhin, dass wir uns an die behördlichen Auflagen halten", betonte Kallnik. Für ihn sei das Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) zeitnah nicht umzusetzen: "Das Konzept ist auf Erstligisten ausgerichtet. Es ging der DFL darum, so schnell wie möglich wieder spielen zu können, um die Wirtschaftlichkeit der Vereine aufrechtzuerhalten."

---
dpa/mze

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 11. Mai 2020 | 09:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/3b18718a-870e-4751-8e60-416390251656 was not found on this server.