Fußball | 3. Liga 1. FC Magdeburg findet Hygiene-Beauftragten

Der 1. FC Magdeburg ist der Erfüllung der Hygiene-Auflagen der 3. Fußball-Liga ein Stück näher gekommen. Aufsichtsratsmitglied Jörg Biastoch wird Hygienebeauftragter des Klubs.

Stadion des 1. FC Magdeburg e. V.
Bildrechte: imago/Hans Blossey

Der 1. FC Magdeburg ist der Erfüllung der Hygiene-Auflagen der 3. Fußball-Liga ein Stück näher gekommen. Der Klub hat den geforderten Hygienebeauftragten gefunden, Aufsichtsratsmitglied Dr. Jörg Biastoch übernimmt den Posten. Das berichtete die "Magdeburger Volksstimme" (Mittwoch). "Es geht vor allem um Dokumentation und Organisation. Durch die Unterstützung meiner Mitarbeiter habe ich mir die dafür notwendige Zeit organisieren können", sagte Biastoch.

FCM weiter für Abbruch

Ungeachtet dessen pocht der Klub weiterhin auf ein vorzeitiges Saisonende. "Wenn wir zwei Wochen im Mannschaftstraining wären, wäre ein Neustart frühestens Mitte Juni möglich", sagte Geschäftsführer Mario Kallnik. "Aufgrund der arbeitsrechtlichen Lage mit vielen auslaufenden Verträgen zum 30. Juni müsste die Saison aber bis Ende Juni zu Ende gespielt werden. Da das nicht mehr möglich ist, bleibt nur eine vorzeitige Beendigung der Saison."

---
dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 20. Mai 2020 | 17:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/021f4076-31f3-47ff-8ab6-d4073a5e8170 was not found on this server.