Fußball | 2. Bundesliga SGD-Sportchef Minge kritisiert Finanzstil einiger Bundesligisten

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden ist finanziell sicher aufgestellt. Ein "Pfund" in der derzeit schwierigen Lage. Umso mehr kritisiert SGD-Sportgeschäftsführer Ralf Minge das Verhalten einiger Konkurrenten. Derweil ist Coach Markus Kauczinski für eine Fortsetzung des Spielbetriebs - aber nicht um jeden Preis.

Dynamo Dresdens Sportgeschäftsführer Ralf Minge hat das wirtschaftliche Verhalten von einigen Konkurrenten kritisiert. Durch die Coronavirus-Pandemie sind 13 Klubs der beiden Bundesligen teilweise in arge finanzielle Nöte geraten. "Vielleicht ist meine Herangehensweise etwas zu extrem in die andere Richtung gewesen, aber auf Gedeih und Verderb Fernsehgelder an die Bank zu verpfänden oder zu verbrauchen, dafür habe ich kein Verständnis", sagte Minge der Deutschen Presse-Agentur. Der 59-Jährige war in der Vergangenheit wiederholt dafür kritisiert worden, zu sparsam zu sein.

Dresden finanziell gut aufgestellt

Minge sehe den Profifußball aktuell in einem Sturm. "Wenn ich diesen aber nach drei Wochen bereits nicht mehr aushalte, müssen andere Fehler gemacht worden sein", sagte der frühere Stürmer. Dresden geht es wirtschaftlich so gut wie nie. Der Verein weist ein Eigenkapital von über neun Millionen Euro auf. Fast auf den Tag genau vor 25 Jahren, am 6. Mai 1995, war Dynamo als bisher einzigem Erstligisten die Lizenz aus wirtschaftlichen Gründen entzogen worden.

Kauczinski: Gesundheit steht im Vordergrund

Markus Kauczinski
Dynamo-Trainer Markus Kauczinski. (Archiv) Bildrechte: imago images/Picture Point

Derweil hat Dynamos Coach Markus Kauczinski bekräftigt, so bald wie möglich wieder zu spielen. Das allerdings nicht um jeden Preis. "Es muss gewährleistet sein, dass die Gesundheit der Spieler und der Angehörigen bestmöglich geschützt ist. Andernfalls wird man Probleme mit den Spielern bekommen", sagte der 50-Jährige in einem Interview des "Kicker" (4. Mai).

"Auf der einen Seite will ich, dass es weitergeht, und ich weiß auch, dass es wichtig ist für die Vereine. Auf der anderen Seite stehen die Gesundheit und das Wohl eines jeden Einzelnen. Wenn das nicht gewährleistet werden kann, sollte man die Saison nicht fortsetzen."

---
red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sport bei MDR Aktuell | 04. Mai 2020 | 09:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/f9245d56-6aba-4bbe-aede-63a95a8508c1 was not found on this server.