Fußball | Bundesliga Emil Forsberg fühlt sich auch ohne Startelf-Garantie bei RB Leipzig "richtig wohl"

Obwohl Emil Forsberg bei RB Leipzig einen Vertrag bis 2022 hat, beschäftigte sich der Offensivspieler zuletzt mit Abwanderungsgedanken. Nun sei ein Wechsel aber "kein Thema" mehr.

Emil Forsberg RB Leipzig wird für Christopher Nkunku RB Leipzig eingewechselt.
Christopher Nkunku und Emil Forsberg Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Bundesliga-Profi Emil Forsberg schlägt moderate Töne hinsichtlich seiner Zukunft bei RasenBallsport Leipzig an. Ein Wechsel zu einem anderen Klub sei aktuell "kein Thema", wird der schwedische Nationalspieler in der "Bild" (29.04.2020) zitiert.

Emil Forsberg: "kein Anlass, an was anderes zu denken"

Forsberg erklärte: "Wir spielen ein super Jahr, werden besser und besser. Im Moment gibt es keinen Anlass, an was anderes zu denken." Nach dem Verlust seines Stammplatzes hatte Forsberg Ende Februar noch über einen eventuellen Abschied gesprochen. In der Bundesliga-Saison 2019/20 war Forsberg bisher 943 Minuten im Einsatz. Er erzielte fünf Tore und bereitete zwei Treffer vor.

Während er in Leipzig mit seiner Tochter Florence spielt, sei der 28-Jährige oft in Gedanken bei seinen Eltern in Schweden, so der Flügelspieler. Über die Einschränkungen in der Corona-Krise sagte er: "Jeder hat Angst um seine Familie. Aber meine Familie folgt den Anweisungen der Regierung, sie bleibt so gut es geht daheim."

mkö

Dieses Thema im Programm: MDR aktuell - Das Nachrichtenradio | 29. April 2020 | 09:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/eaa3faeb-dcc1-48f7-9c96-352bc8a92a21 was not found on this server.