Die 1. Fußball-Bundesliga im MDR Saison 2019/20

28. Spieltag

Sport

RB Leipzig vs. Hertha BSC in Bildern

Redbull Arena in Leipzig
Geisterspielatmosphäre in Leipzig - beim ersten Spiel ohne Zuschauer spielte RB gegen Freiburg 1:1. Gegen Hertha sollte ein Sieg her. Bildrechte: Pool/Roger Petzsche/Picture Point
Redbull Arena in Leipzig
Geisterspielatmosphäre in Leipzig - beim ersten Spiel ohne Zuschauer spielte RB gegen Freiburg 1:1. Gegen Hertha sollte ein Sieg her. Bildrechte: Pool/Roger Petzsche/Picture Point
Matheus Cunha
Im Hertha-Kader u.a. der Ex-Leipziger Matheus Cunha. Der Brasilianer traf zuletzt vier Mal in Serie und wollte an seinem 21. Geburtstag seine Serie fortsetzen. Bildrechte: Pool/Roger Petzsche/Picture Point
Konrad Laimer, Timo Werner, Willi Orban und Hannes Wolf
Das Leipziger team um Torjäger Timo Werner (Mitte) wollte dagegen die Niederlage von Dortmund gegen die Bayern nutzen und auf Tabellenplatz zwei klettern. Bildrechte: Pool/Roger Petzsche/Picture Point
Tyler Adams (14, RB Leipzig)
Zunächst musste RB-Coach Nagelsmann aber umdisponieren: Kevin Kampl zog sich kurz vor dem Spiel eine Muskelverletzung zu, für ihn rückte Tyler Adams ins Team. Bildrechte: Roger Petzsche / PICTURE POINT / Pool
Marko Grujic mit den Teamkollegen
Überraschung in der Anfangsphase: Nicht Favorit RB sondern die Gäste aus Berlin führten. Nach einer Ecke traf Grujic (Mitte) unbedrängt. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche / Pool
Lukas Klostermann (16, RB Leipzig)
Ebenfalls nach einer Ecke der Ausgleich: Klostermann machte das 1:1. Bildrechte: Roger Petzsche / PICTURE POINT / Pool
Timo Werner (11, RB Leipzig)
In der chancenarmen Partie hatte Timo Werner wenig Möglichkeiten, zu glänzen. Bildrechte: Roger Petzsche / PICTURE POINT / Pool
Matheus Cunha und Marcel Sabitzer
Herthas Cunha (li.) machte ein gutes Spiel, hier ist er im Zweikampf mit Sabitzer. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche / Pool
v.l.: Dodi Lukebakio (28, Berlin) und Marcel Halstenberg (23, RB Leipzig)
Nach dem Wechsel kassierte Leipzigs Marcel Halstenberg (re.) die Gelb-Rote-Karte, RB musste etwa 30 Minuten in Unterzahl agieren. Bildrechte: Roger Petzsche / PICTURE POINT / Pool
Tor für Hertha. Krzysztof Piatek (7, Berlin) trifft per Foulelmeter zum 2:2 Ausgleich gegen Torwart Peter Gulacsi (1, RB Leipzig)
Trotzdem ging RB in Führung, dank Patrik Schick (Mitte) ... Bildrechte: Roger Petzsche / PICTURE POINT / Pool
Tor für RB Leipzig. Patrick Schick (21, RB Leipzig) trifft zum 2:1
... und unter Mithilfe von Hertha-Keeper Jrastein, der den haltbaren Ball durch die Hände gleiten ließ. Bildrechte: Roger Petzsche / PICTURE POINT / Pool
Tor für RB Leipzig. Patrick Schick (21, RB Leipzig) trifft zum 2:1.Torwart Rune Jarstein (22, Berlin) enttäuscht
Ärger über das vermeidbare Gegentor bei Jarstein. Bildrechte: Roger Petzsche / PICTURE POINT / Pool
Tor für RB Leipzig. Patrick Schick (21, RB Leipzig) trifft zum 2:1
Das 2:1 war aber noch nicht der Schlusspunkt. Per Foulelfmeter brachte Herthas Piatek den Berlinern noch das 2:2.. Bildrechte: Roger Petzsche / PICTURE POINT / Pool
Alle (13) Bilder anzeigen

RB Leipzig gegen SC Freiburg in Bildern

Mannschaftsbus von RB Leipzig
RB Leipzig im Mannschaftsbus bei der Einfahrt ins Stadion. Die Masken sind angelegt. Bildrechte: Pool / Christian Schroedter / Picture Point
Mannschaftsbus von RB Leipzig
RB Leipzig im Mannschaftsbus bei der Einfahrt ins Stadion. Die Masken sind angelegt. Bildrechte: Pool / Christian Schroedter / Picture Point
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann mit Maske vor der leeren Tribüne.
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann mit Mundschutz vor dem Anpfiff. Bildrechte: dpa
Leipzigs Angelino läuft zum Eckstoß vor leeren Zuschauerrängen an.
Leere Ränge weit und breit: Ungewöhnliche Perspektive bei einer RB-Ecke. Bildrechte: dpa
Tribünengäste. V.l.: Oliver Mintzlaff (RB Leipzig Vorstandsvorsitzender), Florian Scholz (RBL Marketing) und Ralf Rangnick (sportl. Berater Red Bull Soccer)
Zu den wenigen Tribünengästen zählte natürlich auch die Führungsetage der Sachsen. Bildrechte: Pool / Christian Schroedter / Picture Point
Freiburgs Nicolas Höfler (l) im Zweikampf mit Leipzigs Yussuf Poulsen. RB hatte die Partie in der ersten Hälfte gut im Griff, nutzte seine Chancen aber nicht.
Freiburgs Nicolas Höfler (l) im Zweikampf mit Leipzigs Yussuf Poulsen. RB hatte die Partie in der ersten Hälfte gut im Griff. Bildrechte: dpa
Leipzigs Torwart Peter Gulacsi greift zu spät nach dem Ball.
Die kalte Dusche in der 34. Minute für RB: Nach einer Ecke der Gäste landet der Ball von der Hacke des Freiburgers Manuel Gulde im Leipzigr Tor. RB-Keeper Peter Gulacsi kann nur noch hinterherschauen. Bildrechte: dpa
v.l.: Nordi Mukiele (22, RB Leipzig), Tyler Adams (14, RB Leipzig) und Christian Günter / Guenter (30, Freiburg)
45. Minute: Christian Günter mit einer guten Chance auf 2:0 für die Breisgauer zu erhöhen. Bildrechte: Pool / Christian Schroedter / Picture Point
Alle (7) Bilder anzeigen

In eigener Sache