DDR-Oberliga - Die Wendesaison Sicherheitsfußball und tolle Tore im Spitzenspiel

5. Mai 1990 | 23. Spieltag

Fünf Unentschieden an einem Spieltag – das hatten wir schon seit mehr als drei Jahren nicht mehr! Das fünfte Remis dieser 23. Oberliga-Runde gab es nun im Spitzenspiel FCM gegen Dynamo, das von Sicherheitsfußball geprägt war. Die Konstellation im Kampf um den Titel bleibt also unverändert, wobei FCK und FC Berlin ihre große Chance nicht nutzen konnten.

1. FC Magdeburg gegen Dynamo Dresden, Erster gegen Zweiter, Titelaspirant gegen Titelverteidiger – die Erwartungen an die Partie waren entsprechend hoch, wurden aber weitgehend enttäuscht. Eines Spitzenspiels würdig waren nur zwei Dinge: die Kulisse von 18.000 Zuschauern und die beiden Tore. Am schönsten war das 1:0 der Magdeburger: Vorbereiter war Jens Gerlach mit einem überragenden Solo und finaler Querflanke im Strafraum, Heiko Laeßig vollendete mit einem sehenswerten Hechtflugkopfball. Die Vorarbeit zum 1:1 der Dresdner war eher klassischer Natur. Torsten Gütschows Kopfballtreffer unter Bedrängnis hatte es aber auch in sich.

Szene aus 1. FC Magdeburg - Dynamo Dresden am 5.5.1990 - Jens Gerlach bereitet mit einem Sololauf das 1:0 vor.
Jens Gerlach ließ vor dem 1:0 mehrere Dynamo-Spieler alt aussehen. Bildrechte: MDR/DRA

Ansonsten jedoch herrschte im Ernst-Grube-Stadion der Sicherheitsfußball. Beide Mannschaften waren vor allem darauf aus, kein Gegentor zu kassieren bzw. nicht zu verlieren. Die Abwehrreihen dominierten. Und so kam der von Frank Siersleben glänzend abgeschirmte Ulf Kirsten zu nicht einer einzigen Tormöglichkeit. Aber Chancen waren in dem Spiel grundsätzlich Mangelware.

Das Restprogramm der Titelkandidaten

FCM Dynamo FCK
(32:14 P., +18 Tore) (31:15, +18) (31:15, +12)
Cottbus (7./A) Eisenh. (12./H) Erfurt (11./H)
HFC (8./H) Cottbus (7./A) Brandenb. (10./A)
FCK (3./A) Lok (9./H) FCM (1./H)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 23. Mai 2020 | 16:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/5d9bb6c0-b960-4bbd-b58e-c4dab4d7bc81 was not found on this server.

Die Wende: Was in den letzten Tagen geschah

2. Mai 1990

2. Mai 1990

Vertreter von Bundes- und DDR-Regierung einigen sich auf grundlegende Einzelheiten v.a. der Währungsunion. Der Staatsvertrag soll am 1. Juli 1990 in Kraft treten, die Umstellung von DDR- auf D-Mark am 2. Juli sein.

3. Mai 1990

3. Mai 1990

DDR-Ministerpräsident Lothar de Maizière verkündet den 1. Januar 1991 als Termin für die Wiedereinführung der Länder in der DDR. Damit soll die Länderstruktur wieder hergestellt werden, die bis 1952 in der DDR bestand.

5. Mai 1990

5. Mai 1990

Im Auswärtigen Amt in Bonn beginnen die Verhandlungen über die "äußeren Aspekte der Herstellung der deutschen Einheit" – also die endgültige völkerrechtliche Souveränität des wiedervereinigten Deutschlands.

Die vorherigen Spieltage