DDR-Oberliga - Die Wendesaison Eric Cantona schießt die DDR-Elf ab

24.01.1990 | Länderspiel

Die DDR-Fußball-Nationalmannschaft hat ihr erstes Spiel des Winterturniers in Kuweit verloren. Gegen Frankreich setzte es eine deutliche und ernüchternde 0:3-(0:2)-Niederlage. Zwei Tore erzielte Eric Cantona.

Eric Cantona
Eric Cantona (Foto von 1992) Bildrechte: dpa

Die Partie vor 1.500 Zuschauern im Al-Qasma-Stadion (Fassungsvermögen: 40.000) war relativ einseitig. Nach gerade mal 64 Sekunden und einem schlichten, die Abwehr aushebelnden Doppelpass klingelte es im Kasten von Torhüter Dirk Heyne: Eric Cantona drückte den Ball über die Linie. Der für Montpellier spielende Franzose besorgte auch das 2:0 – ein deutlich anspruchsvolleres Tor nach langem Freistoß von Bernard Pardo in der 23. Minute. Der dritte Treffer ging auf das Konto von Didier Deschamps.

Die in Bestbesetzung angetretenen Franzosen waren in allen Belangen besser. Das von Ede Geyer umgestellte DDR-Team erarbeitete sich nur wenige Chancen und agierte in der Abwehr, wie es der Nationaltrainer hinterher formulierte, oft hilflos.

Frankreich - DDR 3:0 (2:0)

Tore:
1:0 Cantona (2.)
2:0 Cantona (23.)
3:0 Deschamps (73.)

DDR: Heyne – Wagenhaus, Maucksch, Reich, Herzog, Stübner (72. Weidemann), Sammer (82. Weilandt), Wosz (46. Wuckel), Steinmann, Kirsten, Doll

Frankreich: Martini – Amoros (80. Boli), di Meco, Casoni, Sauzee (78. Silvestre), Pardo, Deschamps, Ferreri (60. Garde), Blanc, Cantona, Vahirua

Zuschauer: 1.500

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 25. Januar 2020 | 16:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/22cef789-ffb9-4dfa-99a4-e6901162dab1 was not found on this server.