DDR-Oberliga - Die Wendesaison DDR-Frauen verlieren ihr einziges Länderspiel

9. Mai 1990 | Frauen-Länderspiel

Die DDR-Fußballerinnen haben ihr erstes Länderspiel verloren: Der ČSFR unterlagen sie mit 0:3 (0:1). Null Siege, null Remis und eine Niederlage – es ist eine Bilanz für die Ewigkeit, denn durch das Ende der DDR fünf Monate später bleibt die Partie in Babelsberg die einzige der DDR-Auswahl.

Das einzige Spiel der DDR-Fußball-Nationalmannschaft der Frauen, am 9.5.1990 gegen die CSFR (0:3)
Bildrechte: MDR/DRA

Die Schützlinge der Auswahltrainer Dietmar Männel (Aue) und Bernd Schröder (Potsdam) waren vor etwa 800 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion klar unterlegen. In den von der DDR-Jugendauswahl geborgten Trikots hatten sie den Gästen nur wenig entgegenzusetzen. Die Spielerinnen der ČSFR waren ballsicherer, kombinationssicherer und wirkten bei weitem nicht so nervös wie das deutsche Team, was alles in allem aber auch nicht verwunderlich ist.

Die DDR-Auswahl war allerdings auch nicht in Bestbesetzung angetreten. So fehlte zum Beispiel Birte Weiß. Das aus dem Erzgebirge stammende Ausnahmetalent hatte sich vor dem Länderspiel ein Kreuzband gerissen. Andere Spielerinnen, wie die Vorstopperin Beate Reuer, hatten wiederum ihre Nominierung kurzfristig abgelehnt und trainierten lieber bei Teams in der BRD. Hinzu kam noch, dass die letztlich aufgestellten Spielerinnen nicht alle auf ihren angestammten Positionen agieren durften. Am Ende war die Enttäuschung entsprechend groß – bei den Frauen und den Trainern gleichermaßen.

DDR – ČSFR 0:3 (0:1)

Tore:
0:1 Ivana Bulikova (22./Foulelfmeter)
0:2 Jana Paolettikova (65.)
0:3 Olga Hutterova (71.)

Aufstellung der DDR

Anett Viertel/ Rotation Schlema - Katrin Hecker/ Schlema - Petra Weschenfelder/Uni Jena (70. Heidi Vater/ Jena), Heike Hoffmann/ Turbine Potsdam, Sybille Lange/ Post Rostock – Carmen Weiß/ Wismut Karl Marx Stadt (46. Heike Ulmer/ Schlema), Katrin Prühs/ Rostock, Sybille Brüdgam/ Potsdam - Katrin Baaske/ Rostock (60. Sabine Berger/ Potsdam), Dana Krumbiegel/ Karl Marx Stadt, Doreen Meier/ Jena

Das einzige Spiel der DDR-Fußball-Nationalmannschaft der Frauen, am 9.5.1990 in Potsdam gegen die CSFR (0:3) - Freistoß für die Gäste
Bildrechte: MDR/DRA

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 29. März 2020 | 16:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/b10d761c-877f-4a76-b126-7d5a7450b14e was not found on this server.

Die Wende: Was in den letzten Tagen geschah

6. Mai 1990

6. Mai 1990

Ein Jahr nach den gefälschten Kommunalwahlen können die Menschen in der DDR erneut ihre kommunalen Vertreter wählen - diesmal aber frei. Es gewinnt die CDU (30,4 %) vor der SPD (21 %) und der PDS (14 %).