Eishockey | DEL 2 Eispiraten verpflichten kanadischen Trainer

Die Suche hat ein Ende: Die Eispiraten Crimmitschau haben Mario Richer als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der Kanadier folgt auf Daniel Naud, der nach Bietigheim "abgewandert" ist.

Trainer Mario Richer
Bildrechte: imago/GEPA pictures

Die Eispiraten Crimmitschau sind bei der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Mario Richer - 55-jähriger Kanaderier - schwingt künftig das Zepter.

"Mario hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er mit wenig Budget große sportliche Erfolge feiern kann. Er steht für Leidenschaft, Emotionen und Kampfgeist", sagte Ronny Bauer, Teammanager der Eispiraten Crimmitschau.

Coach des Jahres 2018

Zuletzt arbeitete Richer für vier Jahre bei Amiens in der League Magnus, der höchsten französischen Eishockeyliga. Dort konnte er in den vergangenen beiden Jahren zwei Mal den French Cup gewinnen und wurde zudem einmal zum Coach des Jahres (2018) ausgezeichnet.

Begonnen hatte der ehemalige Torjäger seine Trainerlaufbahn in sämtlichen nordamerikanischen Juniorenligen und arbeitete danach zudem im Trainerstab der kanadischen Spengler Cup-Auswahl. 2009 zog es Richer dann als Coach erstmals nach Europa. Nach zwei erfolgreichen Jahren bei der zweiten Mannschaft des EC Salzburg, arbeitete der in Thurso, Québec geborene Eishockeylehrer drei Jahre für die Graz 99ers in der EBEL, später dann beim HC Pustertal in der ersten italienischen Liga. Dort wurde er 2015 italienischer Supercup-Champion.

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 25. April 2020 | 19:30 Uhr