Eishockey | DEL2 Eislöwen im zweiten Anlauf in die Playoffs

Pre-Playoffs

Ein furioses zweites Drittel hat die Dresdner Eislöwen in die Playoffs gebracht. Im zweiten Pre-Playoff-Spiel war der EC Bad Nauheim am Ende chancenlos gegen die Sachsen. Zudem gab der Klub eine Verlängerung bekannt.

Thomas Pielmeier jubelt
Bildrechte: imago images/Hentschel

Die Dresdner Eislöwen haben sich über die "Ehrenrunde" Pre-Playoffs für die Playoffs der besten Acht in der 2. Eishockey-Bundesliga DEL2 qualifiziert. Am Sonntag schlugen die Sachsen den EC Bad Nauheim 8:3 und entschieden die Serie "Best of Three" mit 2:0 für sich.

Nach dem knappen 5:4 am Freitag ließ das Team von Rico Rossi am Sonntag kaum Zweifel aufkommen. Vor 3.126 Zuschauern führten die Eislöwen schon nach dem ersten Drittel 2:1. Die Entscheidung fiel mit drei Dresdner Treffern zum 5:1 im Mittelabschnitt. Am Freitag reisen die Eislöwen dann im ersten Playoff-Spiel nach Frankfurt.

Zudem gaben die Eislöwen die Verlängerung mit Cheftrainer Rico Rossi bekannt.. Der 54-Jährige wird somit auch in der kommenden Spielzeit die Geschicke hinter der Bande leiten. Rossi hatte den Job bei den Blau-Weißen Ende September 2019 angetreten. Vor seinem Engagement in Dresden war der Italo-Kanadier bei den Kassel Huskies aktiv gewesen.

Trainer Rico Rossi Dresden, Dresdner Eislöwen gegen EHC Freiburg, Eishockey
Rico Rossi (Archivbild) Bildrechte: imago images/Hentschel

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 09. März 2020 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/c673a7ad-d459-454d-897d-02d43b0af6d6 was not found on this server.