Basketball | BBL MBC-Coach Harmsen für ein Pflichtspiel gesperrt

Wegen unsportlichen Verhaltens darf MBC-Trainer Björn Harmsen seine Mannschaft beim nächsten Pflichtspiel nicht betreuen. Außerdem muss Harmsen eine Geldbuße von 500 Euro zahlen.

Björn Harmsen
Beim nächsten Spiel nicht dabei: MBC-Coach Björn Harmsen. Bildrechte: imago images/Nordphoto

Harmsen fehlt gegen Oldenburg

Trainer Björn Harmsen vom Basketball-Bundesligisten SYNTAINICS MBC ist wegen unsportlichen Verhaltens gegenüber einem Schiedsrichter mit einer Sperre von einem Pflichtspiel und einer Geldbuße von 500 Euro belegt worden. Das teilte die BBL am Montag mit. Somit darf Harmsen seine Mannschaft beim nächsten Bundesliga-Spiel am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen die Baskets Oldenburg nicht betreuen.

MBC-Coach soll Körperkontakt verursacht haben

Tyler Harvey, Kaza Kajami-Keane und Derek Willis
Der MBC war in Ulm - mal wieder - unterlegen. Bildrechte: imago images/Nordphoto

Gegen die Entscheidung kann Harmsen binnen drei Tagen Berufung einlegen. In ihrer Begründung führte die BBL aus, dass der Headcoach in der zweiten Spielperiode der Partie in Ulm, die der MBC am Samstagabend mit 80:96 verlor, durch unsportliches Verhalten einen Körperkontakt mit Schiedsrichter Enrico Streit verursacht habe.

Der MBC steht nach zwölf Spieltagen in der BBL auf dem letzten Tabellenplatz und hat bislang nur zwei Saisonsiege eingefahren.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 23. Dezember 2019 | 17:40 Uhr