Basketball | BBL Hollywood-Star Charlie Sheen wirbt für MBC-Topspiel gegen Bayern

Schöner Marketing-Coup des Syntainics MBC: Der Basketball-Bundesligist aus Weißenfels wirbt für das Top-Spiel gegen den Deutschen Meister Bayern München in Leipzig mit einem Kult-Schauspieler aus Hollywood.

Charlie Sheen
Bildrechte: imago images/Future Image

Ein erstauntes Raunen ging am Sonntagnachmittag durch die Reihen der Basketballfans, die sich zum Erstliga-Spiel des SYNTAINICS MBC gegen Brose Bamberg in der Stadthalle Weißenfels eingefunden hatten. Mit einem lauten Signalton kündigte der Verein nach dem ersten Viertel eine Grußbotschaft der besonderen Art an.

Auf den Monitoren der Halle erschien plötzlich kein Geringerer als Charlie Sheen persönlich. "Wie geht’s Euch? – hier ist Charlie Sheen“, begrüßte der Hollywoodstar die Zuschauer. Und erklärte weiter, dass er mit seiner Video-Botschaft den Weißenfelser Wölfen bei der Organisation des anstehenden Top-Spiels gegen Bayern München helfen wolle:" "Don’t miss it!" Das Spiel SYNTAINICS MBC gegen Bayern München findet am 24. November (15:00 Uhr) in der Arena Leipzig statt. "Tipp off ist um drei Uhr Nachmittag – don’t miss it!“, forderte der Schauspieler das Publikum in seiner Video-Botschaft auf.

Acht Jahre spielte Sheen bei "Two and a half man"

Charlie Sheen in "Two and a half man"
Charlie Sheen (li.) in der Sitcom "Two and a half man" an der Seite von Jon Cryer. Sheen spielt "Charlie Harper", einen trinkfreudigen Werbejingle-Produzenten in einem Strandhaus in Malibu, der seinen geschiedenen Bruder Alan und dessen Sohn Jake aufnimmt. Bildrechte: imago/Cinema Publishers Collection

Verantwortlich für die Organisation der Video-Botschaft ist Stefan Schedler, der Leiter "Marketing und Sales": "Wir sind sehr froh, dass wir mit Charlie Sheen einen ausgesprochen basketball-begeisterten Fürsprecher gefunden haben", kommentiert er das Engagement des Schauspielers für den Club aus Weißenfels.

Sheen (54) spielte von 2003 bis 2011 in der US-Erfolgsserie "Two and a half man" mit. Dort wurde er zum bestbezahlten Serien-Schauspieler seiner Zeit und wurde für den Golden Globe und den Emmy nominiert. Sein Stern ging aber schon Mitte der Achtziger Jahre auf, mit Hauptrollen im Anti-Kriegs-Epos "Platoon" (1986) und im Spielfilm "Wallstreet" (1987). In Erinnerungen sind aber auch noch bei vielen seine Exzesse mit Frauen und Alkohol, 2015 bekannte er sich dazu, HIV-positiv zu sein.

Es ist nicht der erste Promi, der für den MBC wirbt: 2017 hatte Schedler bereits Jürgen Klopp, den Coach des FC Liverpool, zu einem Video überreden können.

Wie kam der Kontakt zustande?

Die Video-Botschaft mit Charlie Sheen organisierte Stefan Schedler, Leiter Marketing und Sales beim MBC. Er sagte dem MDR: "Dass es jetzt solche Wellen schlägt und jeder drüber spricht, das haben wir uns erhofft und erwünscht." Grundsätzlich sei es darum gegangen, wie man dem Basketball in Ostdeutschland, und im Speziellen dem MBC, Aufmerksamkeit verschaffen könnte: "Wir wollen einen Star als Multiplikator und stießen auf eine US-Plattform (Cameo, Anm. der Red.), wo man US-Stars buchen kann." Für Charlie Sheen sprachen Millionen Fans und auch sein Leben als "Enfant Terrible". Die Zusammenarbeit lief entspannt: "Wir schickten ihm 250 Zeichen als Inhalt und nach sechs Tagen hatten wir das Video."

Hinter dem Clip steht ein relativ neues Geschäftmodell: Eine 2017 gegründete Firma (Cameo) bietet per Mausklick im Internet Videos von Prominenten wie Sportstars, Schauspieler oder Rapper an. Diesen werben dann für ein Event oder für eine Kampagne.

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsen-Anhalt heute | 13. Oktober 2019 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e71b97cd-7ab8-42b2-8bc0-7b66103be800 was not found on this server.

Mehr zum Syntainics MBC