Ausgangsbeschränkung in der Coronakrise: Chemnitz steht still

Eine Hausfassade mit der Aufschrift 'Scheiss Corona!'
Am Club "Zukunft" zeigen die Clubbetreiber mit ihrem Schild, was sie von der aktuellen Situation halten. Bildrechte: Jan Härtel
Eine Hausfassade mit der Aufschrift 'Scheiss Corona!'
Am Club "Zukunft" zeigen die Clubbetreiber mit ihrem Schild, was sie von der aktuellen Situation halten. Bildrechte: Jan Härtel
Corona Chemnitz Ausgangsbeschränkung
Die Pinguine in der Chemnitzer Innenstadt haben einen Mundschutz spendiert bekommen. Bildrechte: Jan Härtel
Ein leerer Freisitz in der Stadt
In der Klosterstraße herrscht auch bei dem schönem Wetter gähnende Leere. Restaurants dürfen aktuell nicht öffnen. Bildrechte: Jan Härtel
Personenkontrolle der Polizei in einem Park
Die Polizei und der Ordnungsdienst kontrollieren die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung. So auch hier im Stadthallenpark. Bildrechte: Jan Härtel
Eine Straße mit Straßenbahn, Bus und wenig Autos
Normalerweise ist die Straße der Nationen voller Menschen und Autos. Am zweiten Tag der Ausgangsbeschränkung ist die Straße wie leergefegt. Bildrechte: Jan Härtel
Kontrolle eines Geschäftes
Am Eingang eines Supermarkts in der Innenstadt werden Einlasskontrollen durchgeführt. Bildrechte: Jan Härtel
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Die Dampflok 503648 fährt. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK