27.01.2020 | 21:05 Uhr Mehr als 600 Bewerbungen für Neiße Filmfestival

Für die diesjährige 17. Ausgabe des Neiße Filmfestivals sind mehr als 600 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme eingereicht worden. Das Festival findet vom 12. bis 17. Mai im Dreiländereck von Deutschland, Polen und Tschechien statt und bietet Reihen zu verschiedenen Themen sowie drei Wettbewerbe. Mitte März soll feststehen, welche Filme in die Wettbewerbe kommen.

Das Neiße Filmfestival bietet seit 2004 jungen Filmemachern vor allem aus Deutschland, Polen und Tschechien ein Forum. Die Streifen sind an etwa 20 Spielorten im Dreiländereck zu sehen. Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und Partys ergänzen das Programm.

Unter dem Slogan "Films for Future" befasst sich die Fokus-Reihe des Festivals mit globalen und auch regionalen Themen wie Ressourcenausbeutung, Umweltverschmutzung sowie Klima- und Strukturwandel. Die Preisverleihung ist für den 16. Mai im Kulturhaus von Zgorzelec geplant. Ausgezeichnet werden unter anderem die besten Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme und der beste Darsteller.

Quelle: MDR/bj/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 27.01.2020 | 18:00 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen