Fragen und Antworten zur Digitalisierung


Wo gibt es kostenloses WLAN in Sachsen-Anhalt?

Klar ist: Flächendeckendes kostenloses WLAN gibt es in Sachsen-Anhalt noch lange nicht. Mehrere Städte haben aber vorgelegt und ein kostenloses WLAN eingerichtet. In Magdeburg etwa gibt es den "Otto-Hotspot", mit dem Einheimische und Gäste vom Hasselbachplatz bis zum Universitätsplatz gratis im Internet surfen können. Auch in der Innenstadt von Halle gibt es ein kostenloses WLAN. Gleiches gilt für einzelne Straßen in Dessau-Roßlau. Auch in Stendal plant die Stadt, ein kostenloses WLAN einzurichten.


Wer ist für die Digitalisierung in Sachsen-Anhalt zuständig?

Zuständig für Breitbandausbau und Co. ist das Wirtschaftsministerium von Sachsen-Anhalt. So haben Wirtschaftsminister Armin Willingmann und Staatssekretär Thomas Wünsch (beide SPD) gemeinsam mit Verbänden, Partnern und Bürgern die sogenannte Digitale Agenda des Landes erarbeitet.


Was ist die Digitale Agenda?

Die Digitale Agenda ist ein Katalog verschiedener Maßnahmen, der Sachsen-Anhalt fit für die Zukunft machen soll. Auf 70 Seiten sind sieben Schwerpunkte zusammengefasst, Verbände und Bürger hatten sich bei der Ausarbeitung der Digitalen Agenda beteiligt. Das Wirtschaftsministerium sieht in der Digitalen Agenda einen Fahrplan für den digitalen Wandel im Land.


Was will die Digitale Agenda erreichen?

Geplant sind ganz unterschiedliche Dinge: Die Digitale Agenda sieht zum Beispiel einen strategischen Glasfaserausbau, eine arbeitnehmerfreundliche Gestaltung der Arbeitswelt 4.0 und die digitale Transformation von Hochschulen und Schulen vor. Auch sollen öffentliche Verwaltungen Schritt für Schritt digitalisiert werden. Um die Digitale Agenda mit Leben zu füllen, hat das Land einen Digitalisierungsbeirat einberufen. In ihm sitzen 14 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft, die die Umsetzung begleiten und dem Land regelmäßig Input geben sollen.


Wie werden Bitcoins in Sachsen-Anhalt genutzt?

Der Bitcoin ist eine ausschließlich digitale Währung, die inzwischen auch in Sachsen-Anhalt genutzt wird. Bitcoins als Zahlungsmittel werden zum Beispiel von einem Restaurantbesitzer aus Gommern, auf Schloss Heinrichshorst in Rogätz, von einem Übersetzer aus Stendal und von einem Hobbyimker aus Wanzleben akzeptiert.


Wann erscheint der Podcast "Digital leben"?

Der Podcast "Digital leben" von MDR SACHSEN-ANHALT erscheint in der Regel einmal monatlich. Unser Experte Marcel Roth spricht mit Fachleuten über Datenschutz, Start-Ups, Bitcoins und Co. – über all die Themen also, die die Digitalisierung so spannend und vielseitig machen.

Mehr aus Sachsen-Anhalt