28.05.2020 | 15:50 Uhr Corona-Pandemie: Sachsen kündigt weitere Lockerungen für den Sport an

In der Corona-Krise sind in Sachsen vom 6. Juni an weitere Lockerungen geplant. Größere Familienfeiern und Busreisen sollen dann wieder möglich sein. Auch im Sport sollen Einschränkungen weitgehend wegfallen.

leere Sporthalle
Bildrechte: imago images/viennaslide

Sachsen will Einschränkungen für den Sport in der Corona-Krise nach Pfingsten weitgehend lockern. Grundsätzlich sollen ab 6. Juni alle Sportstätten wieder offen sein. Dies gelte für alle Sportarten, sagte Innenminister Roland Wöller beim Video-Briefing der Regierung in Dresden. Auch Schwimmhallen dürfen wieder öffnen. Wettkämpfe sind dann ebenfalls wieder erlaubt - allerdings ohne Publikum. Mindestabstände seien hingegen nicht mehr erforderlich.

Keine pauschalen Hygieneregeln

Im Sport sind Hygieneregeln einzuhalten, der Freistaat gibt diese aber nicht mehr pauschal vor und sieht die Fachverbände in der Pflicht. Die Öffnung sei auch ein wichtiges Signal für den Kinder- und Jugendsport, sagte Wöller. Die gegenwärtige Entwicklung der Pandemie ermögliche diese Lockerungen.

Auch im Bereich des Sports setzen wir nun noch stärker auf die Eigenverantwortung der Sportler und Vereine. Wir geben die Hygieneregeln nicht mehr pauschal vor, sondern erwarten von den Fachverbänden die Erstellung sportartspezifischer Hygienekonzepte.

Roland Wöller Innenminister von Sachsen

Blick in die Schwimmhalle Hirschfelde
Auch Schwimmhallen dürfen in Sachsen wieder öffnen. Bildrechte: MDR/Uwe Walter

Landessportbund-Präsident Ulrich Franzen lobte die weiteren Lockerungen für den Sport in Sachsen. Gerade Mannschafts- und Kontaktsportarten könnten somit wieder regulär trainieren. "Die neue Regelung bringt aber nicht nur mehr Freiheiten mit sich, sondern verpflichtet den Vereinssport auch weiterhin, Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der Verbreitung des neuartigen Coronavirus zu treffen", betonte Franzen.

Quelle: MDR/kb/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsebradio | 28.05.2020 | 16:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Sachsen