Miteinander stark Du bist nicht allein: Uta Bresan & Axel Bulthaupt laden wieder ein

Das Land macht die ersten Schritte zurück zur Normalität. Trotzdem heißt es weiter vorsichtig sein und Abstand halten. Viele fühlen sich nach Wochen der Distanz einsam. "Du bist nicht allein" - das wollen Uta Bresan und Axel Bulthaupt auch in dieser vierten Ausgabe der Sendung vermitteln. Hier werden eure Musikwünsche erfüllt und hier sollt ihr zu Wort kommen. Per Telefon oder über die sozialen Medien.

Uta Bresan und Axel Bulthaupt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auf dieser Seite:

Nach wochenlanger Ausnahmesituation sehnen sich viele Menschen nach Normalität. Doch auch wenn die ersten Lockerungen schon beschlossen sind, heißt es vorsichtig sein und Abstand halten.

Was wir in den vergangenen Wochen alle zusammen bewiesen haben, ist, dass man miteinander feiern kann, ohne an demselben Ort zu sein. Viele Stars haben bereits Wohnzimmer-Konzerte gegeben, die per Livestream zu ihren Fans nach Hause übertragen wurden.

Uta Bresan & Axel Bulthaupt laden auch am kommenden Freitag wieder in ihr Studio-Wohnzimmer ein. Zu einer Sendung, die deshalb so besonders ist, weil ihr sie wieder mitgestaltet, weil ihr in der Show zu Wort kommen sollt. Hier könnt ihr auch weiterhin eure Musikwünsche abgegeben, die Uta und Axel in der Sendung erfüllen werden.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie folgende Zahlen ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Schon drei Mal haben Uta Bresan und Axel Bulthaupt zusammen mit dieser Sendung Trost gespendet und dabei für wunderbare Fernsehmomente gesorgt. Die Beteiligung war jedesmal riesengroß. Und auch in der kommenden Ausgabe kommt ihr wieder zu Wort.

Während der Live-Sendung habt ihr die Möglichkeit, Uta und Axel anzurufen oder mit ihnen über soziale Medien ins Gespräch zu kommen. Und dabei wird natürlich das im Mittelpunkt stehen, was uns gerade alle bewegt: Wie kommen wir zurecht in Zeiten des Coronavirus? Wie schaffen wir es, seine Verbreitung einzudämmen? Und während man sich über die Wunsch-Musik freut und sich in dem einen oder anderen Gespräch wiederfindet, dann merkt man vielleicht, dass man gar nicht einsam ist.

Denn wir beide wissen, Musik ist eine Brücke, die uns Menschen zusammenbringt und verbindet. Sie spendet uns Kraft und Hoffnung und kann uns auch einmal auf andere Gedanken bringen.

Uta Bresan Du bist nicht allein

Erzählt uns, wie es euch gerade geht, wie ihr diese Zeit verbringt. Ihr könnt auch jemandem Mut zusprechen oder jemanden grüßen. Auch Fotos und Videogrüße sind möglich!

Meldet euch zu Wort!

Per Telefon: 0180 2 15 15 10 (6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Cent pro Minute)
Per WhatsApp: 0172 6380511  

Diskutiert auch auf unserer Facebookseite!

Achtung! Die Telefon-Nummern sind erst ab Beginn der Sendung geschaltet bzw. aktiv.    

Auch Aktionen, die Mut machen, werden in der Sendung vorgestellt. Zum Beispiel die Idee von Meine-Schlagerwelt.de zur #miteinanderstarkchallenge. Hier senden Stars von zu Hause ihren Fans eine musikalische Grußbotschaft via soziale Medien und benennen gleichzeitig zwei Kollegen, die das ebenso tun. Mittlerweile haben hier schon eine ganze Reihe Schlagerstars ihre Botschaften in die Welt hinaus geschickt.

Hinweise zu euren Nachrichten:

Die Benutzung von WhatsApp belastet euer Datenvolumen. Abhängig von eurem jeweiligen Mobilfunkvertrag können dabei Kosten entstehen.

Eure Nachrichten in der Live-Sendung!

Indem ihr eine WhatsApp-Nachricht schickt, erklärt ihr euch einverstanden, dass der von Euch übermittelte Text, auch gekürzt, kostenfrei verwendet werden darf.

Wichtige Hinweise zum Datenschutz!

Wir nehmen den Schutz eurer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wenn ihr uns eine WhatsApp schreibt, teilt ihr uns eure Telefonnummer mit. Diese verwenden wir nur zu dem angegebenen Zweck und einer WhatsApp-Kommunikation mit euch im Rahmen der Sendung "Du bist nicht allein". Die Daten werden von uns vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und nach Ablauf unserer Aktion zur Sendung "Du bist nicht allein" gelöscht.

Bitte beachtet aber, dass wir keinen Einfluss auf die Datenschutzbestimmungen von WhatsApp haben, da dieser Dienst außerhalb unserer Seiten läuft. Bei WhatsApp sind Nachrichten in der Regel so verschlüsselt, dass sie bei der Übertragung nicht von Dritten gelesen werden können. Das Unternehmen WhatsApp selbst kann auf Daten wie Profilbild oder Status zurückgreifen. Teilweise speichert WhatsApp auch von euch gesendete Daten wie Textnachrichten, Fotos, Audios und Videos für einen begrenzten Zeitraum auf Servern zwischen.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Du bist nicht allein | 08. Mai 2020 | 20:15 Uhr