Balkonpflanzen Nemesien kultivieren

Nemesien, auch Elfenspiegel genannt, bieten üppige Blütenpracht für den Balkon und sind pflegeleicht. Zweifarbige Züchtungen wurden unter dem Namen 'Feenküsschen' (Nemesia Cultivars) zur Balkonpflanze des Jahres 2020 in Sachsen gekürt.

Elfenspiegel Nemesia der Sorte 'Fairy Kisses Boysenberry'
Kräftige Farben und üppige Blütenpolster zeichnen viele Elfenspiegel-Sorten aus. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Elfenspiegel oder Nemesien gibt es in vielen verschiedenen Farben: Von Weiß- und Pastelltönen über kräftige Gelb- und Rottöne bis zu blauen und lila Varianten sind der Fantasie der Züchter keine Grenzen gesetzt.

Etliche Sorten zeichnen sich durch ihre Zweifarbigkeit aus, so auch die Serie 'Feenküsschen', die zur Balkonpflanze des Jahres 2020 in Sachsen gewählt wurde. Sie besticht außerdem durch ihren aromatischen Duft. Wie die meisten Nemesiensorten blühen sie sehr üppig den ganzen Sommer lang. Auch Insekten schätzen den attraktiven Blütenflor.

Pflege von Nemesien

Nemesien sind ausgesprochen pflegeleicht. Das Wichtigste ist, Staunässe und Trockenheit zu vermeiden und regelmäßig zu gießen. Eine Drainageschicht aus Steinen oder Kies am Boden des Pflanzgefäßes verhindert Wurzelfäule. Zugluft vertragen die Zierpflanzen nicht gut.

Da sie ursprünglich aus Südafrika stammen, bevorzugen Nemesien einen sonnigen Standort, tolerieren aber auch Halbschatten. Ein Ausputzen verwelkter Blüten ist zwar nicht zwingend notwendig, verlängert aber die Blütezeit.

Nemesie der Sorte 'Feenküsschen'
Nicht nur mit ihren Blüten, auch mit ihrem Duft wissen die 'Feenküsschen' zu gefallen. Bildrechte: MDR/Christian Voigt

Wenn kein Frost mehr droht, dürfen sie nach draußen. Düngen sollte man einmal in der Woche mit einem normalen Blumendünger. Dann blühen Nemesien bis in den Herbst hinein.

Aussaat von Nemesien

Im Handel werden Nemesien vor allem als vorgezogene Pflanzen angeboten, wer möchte kann sie allerdings auch selbst aussäen. Die Samen sind Lichtkeimer und dürfen deshalb nur leicht mit wenig Erde bedeckt werden. Ab März können die Pflanzen auf der Fensterbank oder im Gewächshaus vorgezogen werden. Nach den Eisheiligen dürfen sie dann ins Freie.

Pflanzpartner für Nemesien

Nemesien setzen in Balkonkasten und Kübel schöne Farbakzente. Sie lassen sich gut mit anderen Pflanzen kombinieren. Achten Sie auf die Blütenfarben, um stilvoll zu kombinieren. Geranien, Pelargonien, Petunien, Verbenen oder Lobelien sind gute Pflanzpartner. Wichtig ist, dass alle Pflanzen einen ähnlichen Wasserbedarf haben.

Nemesien auf einen Blick
Heimat Südafrika
Pflanzenfamilie Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae)
Wuchs kompakt, buschig, leicht überhängend
Blütezeit von Mitte Juni bis September
Standort sonnig
Boden durchlässig, leicht sauer
Winterhart nein
Mehrjährig nein
Besonderheiten Lichtkeimer
Verwendung Zierpflanze

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 17. Mai 2020 | 08:30 Uhr