Direktorenwechsel Neuer Chef für Weimarer Goethe- und Schiller-Archiv

Das Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar (Thüringen)
Das Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar bekommt einen neuen Direktor. Bildrechte: dpa

Wechsel an der Spitze Goethe- und Schiller-Archivs der Klassik Stiftung Weimar: Marcel Lepper, bisheriger Leiter des Literaturarchivs der Berliner Akademie der Künste, löst Bernhard Fischer ab. Das teile die Stiftung am Dienstag mit. Fischer geht nach 13 Jahren als Direktor Ende Mai in den Ruhestand. Lepper wird den Angaben zufolge die neue Stelle am 1. Juni antreten.

Marcel Lepper
Lepper wird ab Juni das Goethe- und Schiller-Archiv leiten. Bildrechte: Klassik Stiftung Weimar/dpa

Thüringens Kulturminister und Vorsitzender des Stiftungsrats, Benjamin-Immanuel Hoff, sagte, mit Lepper gewinne die Klassik Stiftung einen hervorragenden Experten, der als Leiter des Literaturarchivs der Akademie der Künste in Berlin seine Stärken unter Beweis gestellt habe.

Vor seiner Stelle in Berlin war Lepper zehn Jahr lang Leiter des Forschungsreferats im Deutschen Literaturarchiv in Marbach. Er hat Germanistik, Geschichte und Philosophie studiert, promovierte an der Freien Universität Berlin und habilitierte sich an der Universität Stuttgart im Fach Germanistik.

Das älteste Literaturarchiv in Deutschland

Das Goethe- und Schiller-Archiv wurde 1885 gegründet und ist das älteste Literaturarchiv Deutschlands. Es beheimatet tausende Originalschriftstücke großer Schriftsteller, Denker und Komponisten. Den Kern bildet der handschriftliche Nachlass von Johann Wolfgang von Goethe.

Mehr Kultur aus Weimar