Preise für Charlotte Roche und Martin Keß Deutscher Podcast Preis: "Paardiologie" doppelt ausgezeichnet

Autorin Charlotte Roche steht neben einem Spiegel.
Autorin und Moderatorin Charlotte Roche Bildrechte: dpa

Der Podcast "Paardiologie" von Charlotte Roche ist beim Deutschen Podcast Preis gleich doppelt ausgezeichnet worden. Das wurde auf der Webseite zum Preis bekannt gegeben. Den Beziehungs-Podcast macht Roche mit ihrem Ehemann Martin Keß. Zusammen setzten sie sich als bestes Talk-Team gegen die Podcasts "COSMO Machiavelli - der Podcast über Rap und Politik" sowie "Fest & Flauschig" von Moderator Jan Böhmermann und Musiker Olli Schulz durch.

Ich freue mich total und ich freue mich auch für Charlotte und den Podcast.

Martin Keß, Podcaster

Auch in der Kategorie "Newcomer" räumten die Eheleute ab. Der 57-jährige Keß freute sich: "Ist das nicht ein Zeichen dafür, dass es nie zu spät ist? Egal für was? Ich bin wirklich gerührt."

Ausgezeichnetes Blind Date

Insgesamt wurden Podcasterinnen und Podcaster in sieben Kategorien ausgezeichnet. Die Auszeichnung für die beste Produktion ging an "Talk-O-Mat". Darin werden zwei Prominente zu einer Art Blind Date zusammengebracht. Der Rap-Podcast von Visa Vie "Das allerletzte Interview" hat das beste Skript.

Journalistische Podcasts

Bild zum Podcast Deutschland 3000 - Ne gute Stunde mit Eva Schulz.
Journalistin Eva Schulz Bildrechte: Deutschland 3000

Die beste Interviewerin ist die Journalistin Eva Schulz von "Deutschland 3000". Ihr Podcast mit Gästen wie Musiker Clueso, Autorin Margarete Stokowski oder Politiker Philipp Amthor ist auch in der ARD Audiothek zu finden. In der Kategorie "Beste journalistische Leistung" wurde der Kriminal-Podcast "Zeit Verbrechen" geehrt. Dahinter stehen die Journalistin Sabine Rückert und der Journalist Andreas Sentker von der Wochenzeitung "Die Zeit".

Rege Publikumsbeteiligung

Der Publikumspreis ging an "Gemischtes Hack" von Comedian Felix Lobrecht und Comedy-Autor und Kolumnist Tommi Schmitt. Der zugeschaltete Lobrecht scherzte: "Machen wir uns nichts vor: Es ist auch wirklich verdient."

Alles andere hätte für Revolten gesorgt.

Felix Lobrecht über seine Auszeichnung

Laut Moderatorin Ariana Baborie beteiligten sich rund 900.000 Menschen an dem Voting. Insgesamt seien 700 Podcasts eingereicht worden, die von 148 Jury-Mitglieder bewertet wurden.

Preisverleihung im Zeichen des Coronavirus

Wegen dem Coronavirus war die eigentliche Preisverleihung in Berlin abgesagt und verschoben worden. Stattdessen wurden die Gewinnerinnen und Gewinner standesgemäß mit einem Podcast geehrt, der neben Ariana Baborie von Micky Beisenherz moderiert wurde. Als Preise für die Gewinnerinnen und Gewinner gab es Gemälde des Künstlers Paul Schrader.

Über den Deutschen Podcast Preis

Der Deutsche Podcast Preis wurde zum ersten Mal vergeben und prämiert die besten Formate der deutschen Podcast-Landschaft. Initiatoren sind führende Akteure der Audiobranche, Schirmherr des Publikum-Votings ist der Podcastverein. Die Initiative aus dem Ruhrgebiet engagiert sich seit Jahren für die Community und hat in der Vergangenheit den Publikumspreis der deutschsprachigen Podcast-Szene vergeben.

Kategorie Preisträgerin / Preisträger  
Bestes Skript / Beste Autorin "Das allerletzte Interview", Visa Vie  
Beste Interviewerin "Deutschland 3000", Eva Schulz  
Beste journalistische Leistung "Zeit Verbrechen"  
Bestes Talk-Team "Paardiologie"  
Beste Produktion "Talk-O-Mat"  
Beste Newcomer "Paardiologie"  
Publikumspreis "Gemischtes Hack"  

Mehr Podcasts

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 27. März 2020 | 07:30 Uhr

Abonnieren