Wieland Lemke

Wieland Lemke
Bildrechte: MDR/Peter Adamik

Wieland Lemke ist Sänger und Dirigent. Er studierte Chordirigieren bei Jürgen Puschbeck an der Hochschule für Musik »Franz Liszt« Weimar, Schauspiel am Centre for Creativity Kopenhagen sowie später Gesang bei Friedemann Röhlig an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig. Zudem war er Mitglied des Thüringer Opernstudios bei Hans-Joachim Beyer. Verschiedene Bariton-Partien führten ihn an die Theater DNT Weimar, Erfurt, Nordhausen, Rudolstadt, Bamberg, Konstanz und die Neuköllner Oper Berlin. Seit 2013 gastiert er regelmäßig beim RIASKammerchor und dem Collegium Vocale Gent. Solistisch sang er bereits unter Ton Koopman und René Jacobs. Mehrere Jahre leitete er als Dirigent den Studentenchor der FSU Jena; er ist Mitbegründer der Leipziger Sängervereinigung Ensemble Wilde Jagd und der STÜBAphilharmonie. Seit 2013 leitet er den Nachwuchschor 2 des MDR-Kinderchores.