MDR-Clara in der Saison 2020/21

Bei MDR-Clara können Menschen aller Altersklassen Musik erleben: Schultouren der MDR-Ensembles, Instrumenten-Workshops mit Grundschulen, Familienkonzerte und weitere Angebote in ganz Mitteldeutschland laden ein, die Welt der Klänge und Töne zu entdecken.

Kinder trommeln begeistert beim MDR-Familienkonzert "Ludwig Fun" im MDR-Studio am Leipziger Augustusplatz
Bildrechte: MDR/Marco Prosch

Mit einem prallgefüllten Programm und vielfältigen Bildungsangeboten lädt MDR-Clara, das Jugend-Musik-Netzwerk von MDR KLASSIK, auch in der Spielzeit 2020/2021 ein, den Kosmos Musik zu entdecken.

Noch bis Dezember 2020, dem Ende des Beethoven-Jahrs, steht der Jubilar Ludwig van Beethoven im Mittelpunkt eines interaktiven Programms, mit dem MDR-Clara in mitteldeutschen Gymnasien zu Gast ist: "Beatbox Beethoven" holt den unsterblichen Klassiker in die Gegenwart.

Ein weiteres spannendes Erlebnis wird das Familienkonzert am 7. Februar 2021: Das MDR-Sinfonieorchester und "Game of Thrones"-Schauspieler Tom Wlaschiha erzählen zwei musikalische Geschichten - Hans Sandigs "Die Abenteuer der kleinen Trompete" und Sergej Prokofjews "Peter und der Wolf".

Eine Klasse des Gymnasiums Bischofswerda probt im Klassenraum für ein Konzert mit dem MDR-Sinfonieorchester.
Bei MDR-Clara werden Schulklassen zu Orchestern. Bildrechte: MDR

In der kommenden Saison knüpft das Jugend-Musik-Netzwerk außerdem an die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Leipziger Komponisten Aristides Strongylis an, mit dessen Unterstützung in der Vergangenheit bereits verschiedene Klassen in Clara-Workshops gemeinsam komponiert und improvisiert haben. Auch 2020/21 legt MDR-Clara besonderen Wert auf ähnlich interaktive Konzepte wie Strongylis‘ Werk "Pnoe", das eine Schulklasse aktiv Teil eines Orchesterwerkes werden lässt.

Darüber hinaus wird MDR-Musikvermittler Ekkehard Vogler in der Saison rund 100 Probenbesuche, Schulkonzerte und Workshops in ganz Mitteldeutschland leiten, um Kinder und Jugendliche jeden Alters für die klassische Musik zu begeistern. Auf der Leipziger Buchmesse im März 2021 veranstaltet MDR-Clara in gewohnter Manier ein vielseitiges Programm für alle Altersstufen und wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Musikunterricht auf dem Musiklehrertag der Messe präsent sein.

Drei Jugendliche stehen nach einem Konzert beim MDR-Musiksommer mit Blumen auf der Bühne.
Konzert eines Preisträger-Trios beim MDR-Musiksommer Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Zu den Höhepunkten der Konzertsaison zählen auch die Schultouren mit jungen preisgekrönten Nachwuchstalenten. Als Gewinnerinnen und Gewinner des enviaM-Wettbewerbs "musik aus kommunen" studieren sie in intensiven Workshops mit Mitgliedern des MDR-Sinfonieorchesters ein Konzertprogramm ein. Das beeindruckende Ergebnis präsentieren sie in mitteldeutschen Schulen sowie im Sommer 2021 auf der großen Bühne des MDR-Musiksommers. Begleitet werden sie in den Schulen von Ekkehard Vogler, der die Konzerte moderiert.

Zusätzlich zu den vielfältigen Angeboten im Veranstaltungsbereich entwickelt das Clara-Team eine Reihe von interaktiven, multimedialen Formaten. Darunter sind digitale Angebote, die sich über den Konzertsaal oder die Schulaula hinaus an ein noch breiteres Publikum richten.